Jedes Kind kann rechnen lernen!

Die Duden Institute für Lerntherapie betreuten im Rahmen des Projektes „Mathe in Mitte. Vom Zählen zum Rechnen“ der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Schuljahr 2013/2014 die Lehrerinnen und Kinder der ersten Klassen in fünf Berliner Grundschulen aus Mitte: Grundschule am Brandenburger Tor, Brüder-Grimm-Grundschule, die Papageno-Grundschule, Gustav-Falke-Grundschule und die Miriam-Makeba-Grundschule.

Ziel war es, allen Schülerinnen und Schülern in den JüL-Klassen dieser Projektschulen den Zugang zur Mathematik erfolgreich zu ermöglichen.

Bausteine des Projektes waren:
Konzentration auf wichtige Schwerpunkte des Mathematikunterrichts für die Lernanfänger in 10 Übungssequenzen, die im Mittelpunkt des fachlichen Austauschs zwischen Lehrerinnen und Lerntherapeuten des Duden Instituts standen.
Verbindung von Theorie und Praxis durch engen Austausch und Reflexion
Individuelle Beratung für die Lehrerinnen durch einen Lerntherapeuten des Duden Instituts als festen Ansprechpartner
In zwei Schulen wurde das Projekt unter dem Thema "Jedes Kind kann rechnen lernen" in weiteren Schuljahren fortgesetzt und im Juli 2016 erfolgreich beendet.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Projekt:

Dr. Andrea Schulz
Leiterin der Duden Institute für Lerntherapie
E-Mail: schulz@duden-institute.de